Dosierung & Anwendung

Die empfohlene Dosierung von Bactofin beträgt 1:1000. 1 Liter BACTOFIN reicht somit für 1.000 Liter Benzin.
Bactofin in drei Varianten

Unsere 1-Liter-Dose hat einen praktischen Verschluss, den Sie gleichzeitig als Messbecher verwenden können. Hier können Sie einfach und bequem 30 ml Bactofin abmessen, was für 30 Liter Benzin ausreicht.

Die 250ml-Dosierflaschen funktionieren wie unsere bekannten Bleiersatz-Flaschen. Drückt man die Flasche, wird das Bactofin über eine Düse in den Dosierkopf gepumpt. So kann man bis zu 25 ml Bactofin dosieren. Sauber und praktisch sind diese Flaschen geeignet für jeden Kofferraum.

Unsere kleine 100ml-Flasche ist durchsichtig und hat eine farbige Einteilung, mit der Sie Bactofin jeweils für genau 10 Liter Benzin abmessen können. Sie ist ideal für den Tankrucksack beim Motorrad.

Damit sich Bactofin im Tank besser mit dem Benzin vermischt, sollte Sie Bactofin immer vor dem Tanken einfüllen. Eine leichte Überdosierung ist dabei unschädlich. Schließlich weiß man ja nie so ganz genau, wieviel Benzin in den Tank passen wird. Falls Sie doch mal etwas Bactofin nach dem Tanken zugeben müssen, ist das kein Problem. Durch die normalen Bewegungen des Treibstoffes während der Fahrt vermischt sich das zugesetzte Bactofin schnell mit dem Benzin.

Fahrzeuge im Regelbetrieb:

Bei Alltags- und Saisonfahrzeugen, die mehr oder weniger regelmäßig im Betrieb sind, sollten Sie Bactofin bei JEDER Tankfüllung zugegeben. Weitere Vorsichtsmaßnahmen sind nicht notwendig. Allerdings sollten Sie darauf achten, dass mindestens einmal im Monat der Tank mit der entsprechend beizumischenden Menge Bactofin randvoll aufgefüllt wird.

Die Sparvariante:

Natürlich ist es auch möglich, Bactofin nur vor der Einwinterung (oder anderen längeren Fahrpausen) sowie vor einer Inspektion oder Abgasuntersuchung einzufüllen. Bei Oldtimern und modernen Fahrzeugen, die mit Ethanol-Benzin (E5, E10 oder E85)  betrieben werden, empfehlen wir jedoch die regelmäßige Anwendung von Bactofin. Warum wir das Empfehlen, können Sie hier nachlesen!

Fahrzeuge mit längeren Standzeiten (2 bis 9 Monate):

Die wichtigste Regel im Zusammenhang mit Treibstoff lautet: Bactfoin einfüllen, das Fahrzeug randvoll tanken, den kürzesten Weg nach Hause nehmen und abstellen, so wie es ist.